logo4

Hinweis zum Datenschutz

Wir sind bemüht, Ihnen den bestmöglichen Service auf dieser Seite zu bieten. Damit dies reibungslos funktioniert verwenden wir sog. Cookies. Unsere Datenschutzbestimmungen können Sie hier nachlesen: Mehr erfahren ...

Verstanden!

Das Trailsurfers-Siegerteam beim MOSCA Bike Festival 2018

2018 MOSCAFür sechs Fahrerdes Trailsurfers Racingteam führte der Weg am ersten Maiwochenendein den Odenwald zum MOSCABike Festival. Wie bereits bei der Premiere 2017 wurde auch in diesem Jahr ein 3-Stunden-Rennen angeboten. Hierbei konnte man als Solofahrer oder im 2er- bzw. 3er-Team an den Start gehen. Je nach Klasse wurden die Ergebnisse separat gewertet. Sieger ist am Ende der Solofahrer bzw. das Team, welches die meisten Runden auf dem etwa 7km langen Kursabsolviert hat.

 

Das Racingteam schicktein jeder Kategorie einen Starter und ein Team auf die Strecke. Als Solist ging Raffael Künzel auf den Rundkurs. Die Brüder Luca und Nico Hertner stellten sich der Herausforderung im 2er-Team. Als Titelverteidiger im 3er-Team standen Alexandros Megas, Philipp Plachy und Norman Böttcher an der Startlinie.

Wie gewohnt verlief der Start hektisch. Unsere Fahrer vom Racingteam konnten sich jedoch direkt auf den vorderen Plätzen positionieren. Bereits nach drei Runden musste Raffael Künzel wegen eines technischen Defektes das Rennenleider vorzeitigbeenden. Raffael entpuppte sich jedoch als hervorragender Motivator für die verbliebenen Fahrer, die inzwischen auf Platz 1 im 3er-Team und Platz 2 im 2er-Team ihre Runden drehten.

Kilometer umKilometer konnten beide Teams ihren Vorsprung ausbauen.Allerdings reichte es für die Brüder Hertner an diesem Wochenende nicht aus, das führende 2er-Team zu stellen. 

Nach drei Stunden zeigte das 3-er Team eindrucksvoll mit welcher Dominanz sie das Rennen beherrschten. Mit knapp 7 Minuten Vorsprung zum Zweitplatzierten konnten sie ihre Form aus 2017 mehr als bestätigen. Das Hertner Duo im 2er-Team finishte auf einem starken zweiten Platz. 

Das Racingteam bedankt sich beimAutohaus Reiche für den gestellten Transporter und bei Zweirad Botenheim für das Zelt, um beste Bedingungen im Fahrerlager zu schaffen.